Startseite  |  Praxis Hofheim  |  Medizinisches Trainingszentrum Hattersheim  |  Team  |  Leitgedanke  |  Kontakt und Öffnungszeiten 

Bobath für Erwachsene

Motorisches Lernen bei Lähmung

Bobath ist eine Therapie zur motorischen Selbsterfahrung von Patienten mit Schlaganfall und anderen Erkrankungen des Zentralen Nervensystems, die zu einer Lähmung führt. Auch bei Einschränkungen durch eine Parkinson- oder Multiple Sklerose-Erkrankung kann eine Therapie nach Bobath helfen.

Die Erkrankung mit den einhergehenden motorischen Einschränkungen wird ganzkörperlich betrachtet. So steht im Behandlungsmittelpunkt nicht nur die direkte Ansprache der gelähmten Körperpartie, sondern auch deren Lagerung in Ruhephasen sowie das eigenständige Üben des Patienten. In jedem Fall soll erreicht werden, dass der gelähmte Körperteil wieder ein Teil der Gesamtbewegung wird.

Der Therapeut spricht dabei grundsätzliche Funktionen an, wie beispielsweise das Gleichgewichtsempfinden für eine bessere Haltungskontrolle und allgemein die Aufrichtung und Bewegung. Mit Hilfe des Therapeuten lernt der Patient normale Bewegungsabläufe am durch die Krankheit unbeweglicheren Körper neu kennen.