Startseite  |  Praxis Hofheim  |  Medizinisches Trainingszentrum Hattersheim  |  Team  |  Leitgedanke  |  Kontakt und Öffnungszeiten 

Psychomotorik

Unausgeprägtes Bewegungsverhalten besser dem Alltag anpassen

Einige Kinder fallen in Kindergärten, Schulen oder auch Zuhause durch unangepasste Verhaltensmuster in ständig wiederkehrenden alltäglichen Situationen auf. Ihre Bewegungen werden als ungeschickt oder überschießend wahrgenommen. In einer Spirale aus Unverständnis der Umgebung, dem Empfinden von Misserfolg und womöglich noch verstärktem unangepassten Verhalten werden diese Kinder immer unsicherer. Ängste, sozialer Rückzug oder starrsinniges Verhalten sind häufig die Folge.

Die Psychomotorik sieht die Motorik als Einheit mit der Persönlichkeit des Menschen. Der Therapeut nimmt daher den Patienten an, wie er ist, und sucht Wege, den Handlungs- und Bewegungsspielraum zu erweitern und die Übungen mit den lebensnahen Situationen des Patienten zu verknüpfen. Mit der verbesserten Körperwahrnehmung und Körperbeherrschung wird auch das Selbstbewusstsein gefördert und eine bessere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.

zurück >>>